Hilfsprojekt Versorgungsliste

Wie kommen Spenden aus den Versorgungsstellen zu den betroffenen Menschen vor Ort?


Die großen Versorgungsstellen sind derzeit durch die hohe bundesweite Spendenbereitschaft mit Kleidung, Hygieneartikeln und Lebensmitteln gut gefüllt. Das ist großartig, führt aber in den Lagern dazu, dass keine neue Sachspenden mehr angenommen werden können.


Wir möchten allen von der Flut betroffenen Haushalte in diesen schwierigen Zeiten entlasten und die Versorgungslager freuen sich, neue Sachspenden entgegenzunehmen.

Modellprojekt

Start des Hilfsprojekts in Sinzig - Bad Bodendorf


In Sinzig - Bad Bodendorf konnten wir über unsere Versorgungsliste eine Direktlieferung aufbauen.


Betroffene Personen können ganz einfach die von uns vorgefertigte Liste ausfüllen, diese in eine Sammelbox einwerfen und erhalten von freiwilligen HelferInnen aus dem Ort eine Kiste mit den benötigten Sachen bis an die Haustüre geliefert.


  1. Versorgungsliste ausfüllen
  2. In die Sammelbox werfen
  3. Lieferung erhalten


Im Vornhinein wurden die Versorgungslisten in den betroffenen Straßenzügen an die Haushalte verteilt (persönlich und/oder im Briefkasten).

Weitere Listen liegen an den aufgestellten Sammelboxen bereit.


Ein Team aus mehreren HelferInnen arbeitet täglich an allen "Stationen", um die Direktversorgung der Haushalte sicherzustellen.


Die Sammelboxen werden regelmäßig auf eingeworfene Listen geprüft - diese werden zur Versorgungsstelle gebracht und dort mit Hilfe von weiteren HelferInnen sorgfältig gepackt. Anschließend wird die Lieferung schnellstmöglich an die angegebene Anschrift gebracht.


Bislang haben wir in Sinzig - Bad Bodendorf über 50 Versorgungslisten gepackt und ausgeliefert.

Weitere Versorgungsgebiete

Helft uns, weitere Versorgungsgebiete aufzubauen!


Dieses einfache System lässt sich mit ein paar helfenden Händen sehr gut umsetzen.


Wir suchen in jedem betroffenen Ort AnsprechpartnerInnen, die das Versorgungssystem aufbauen können.


Da wir die organisatorische Grundstruktur schon erstellt haben (Flyer, Versorgungslisten, Informationsseite, E-Mails etc.), braucht ihr dies nicht mehr machen - es kann also direkt losgelegt werden:

1. Örtliche Versorgungsstelle/n (Lebensmittel, Hygieneprodukte, Kleidung) einweisen

-> Versorgungsliste präsentieren & packen abklären

2. Sammelbox/en aufstellen

-> Geeignete Stelle finden (Sammelpunkt im Ort), Flyer aufhängen (mit Hinweis auf den Ort der Sammelbox)

3. Versorgungslisten verteilen

-> Einmalige Aktion: Versorgungsliste in den betroffenen Straßenzügen in die Briefkästen verteilen

4. Täglich ausführen (Listen sammeln, packen, ausliefern)

-> Mind. einmal täglich die Sammelboxen prüfen, Listen in die Versorgungsstelle bringen, packen und ausliefern

Lasst uns alle zusammen helfen!

Startet jetzt selbst mit der Direktversorgung vor Ort


Wir stellen Euch alles gerne zur Verfügung, was ihr braucht.
Oder erweitert unsere Vorlagen einfach, so wie ihr das wollt. Eurer Ideen sind keine Grenzen gesetzt.


Und jetzt, legt los!


Bei Fragen schickt ihr einfach eine E-Mail an uns:

Euer Versorgungslisten Team aus Sinzig - Bad Bodendorf


Jule, Sara, Sandra, Katrin, Paula, Nicole, Leon & Markus